Baunebenkosten Garten – Kosten die durch den Garten entstehen?

Die Kosten die durch den Garten entstehen werden beim Hausbau den Baunebenkosten zugeordnet. Welche Kosten entstehen jedoch in welcher Höhe beim anlegen eines neuen Garten?

Häufig werden die Kosten für die Gartengestaltung beim Hausbau nicht oder zu niedrig geschätzt und der Bauherr ist nachher überrascht, wie viel der Garten gekostet hat und welche Kosten zu den ohnehin schon hohen Baunebenkosten beim Hausbau hinzu kommen.

Der Garten sowie die gesamte Gartengestaltung werden häufig als letztes in Angriff genommen und selten überhaupt richtig geplant. Die gängige Vorstellung ist eine Gartenterrasse, ein bisschen Rasen und eine Hecke. In der Realität erweist sich dies jedoch als zu kurz gedacht und so lauert im Nachhinein oftmals eine böse Überraschung. Besser ist es, wenn der gesamte Garten im Vorfeld mit geplant und alle Kosten berechnet werden.

Garten Kosten

Für die Berechnung der Garten Kosten gibt es zwei einfach Faustformeln womit sich die Baunebenkosten für den Garten berechnen lassen. Hier gilt jedoch auch, dass das lediglich Erfahrungswerte sind und die individuellen Garten Kosten leicht abweichen können. Vor allem die Größe des Garten und Sonderwünsche wie Pool oder Naturteich treiben hier leicht die Kosten in die Höhe.

Berechnung der Garten Kosten

Als Erfahrungswert bei den Garten Kosten kann man von 7 – 15% der gesamten Hausbau Kosten ausgehen. D.h. Bei 250.000 Euro sollte man mit Garten Kosten von 17. – 37.000 Euro rechnen. In diesen Kosten ist in der Regel die Erstellung von Hauseingang (Gartenstück vor dem Haus), Terrasse, Rasen, Bepflanzung mit Blumen, Hecken, Bäumen und Büschen enthalten. Wer nicht die teuersten Gartenelemente kauft kann für diese Garten Kosten meist auch noch die komplette Einfriedung mit einem Zaun bekommen.

Eine andere Faustformel zur Berechnung der Garten Kosten bezieht sich auf die Gartengröße. Je nach Gestaltungswünsche muss man mit Kosten von 30 – 70 Euro pro Quadratmeter Garten rechnen.
Bei einem 400 qm Garten-Grundstück würden demnach Kosten von 12. – 28.000 Euro anfallen.

Individuelle Garten Planung

Alle hier genannten Werte können lediglich einen ersten Ansatzpunkt für die entstehenden Kosten durch den Garten geben. Es empfiehlt sich vorab eine genaue Planung des Garten aufzustellen um anschliessend keine bösen Überraschungen zu erleben.

Allgemein lassen sich einige Kosten benennen die die wesentlichen Garten Kosten ausmachen und den Hauptteil der Gesamtkosten bilden:

  • Baumaterialien zb. für Terasse – Granit? Naturstein?
  • Anzahl der Pflanzen und deren Größen?
  • Verschiedene Pflanzenarten, Bäume?
  • Rasen – Aussehen oder Rollrasen?
  • Zu überwindende Unebenheiten/ Höhen im Garten?
  • Gestaltungselemente wie Pool, Naturteich, Gartenhaus, Sichtschutz, Sonnenschutz
  • benötigte Gartenwerkzeuge und Maschinen (Rasenmäher?)

Zwei wichtige Aspekte die Kosten im Garten sparen können sind natürlich noch die Einbringung von Eigenleistung (Muskelhypothek) sowie ob ggf. eine schrittweise Realisierung möglich ist. Der Garten muss ja nicht sofort und innerhalb der ersten Wochen komplett fertiggestellt werden, sondern lässt sich mit der Zeit weiter aufbauen und verschönern.

Serie: Kosten der Aussenlagen im Hausbau



Datenschutz