Die wichtigsten Eckpfeiler einer Baufinanzierung – worauf kommt es an?

Welches sind die wichtigsten Eckpfeiler einer Baufinanzierung? Worauf kommt bei Eigenkapital, Zinsen, Tilgung und Laufzeiten an? Bei uns erfahren Sie es!

Hausbau: Einfamilienhaus dank Baufinanzierung

Hausbau: Einfamilienhaus dank Baufinanzierung

Eine Baufinanzierung, egal, ob sie zum Hausbau oder zum Kauf einer bestehenden Immobilie genutzt wird, ist keine leichtfertig zu treffende Entscheidung. Immerhin begleitet der Kredit die meisten Personen über mehrere Jahrzehnte und führt nicht selten zu einem finanziellen Fiasko. Vor dem Traum vom Eigenheim verblassen etliche Risiken, die jedoch vor Abschluss der Finanzierung dringend in den Vordergrund gerückt werden müssen. Nur so und mit einem genauen Finanzierungsplan lässt sich das Risiko minimieren.

Kriterium Nummer eins – das Eigenkapital

Das Eigenkapital stellt bei der Baufinanzierung einen wichtigen Faktor dar. Denn zumeist übernehmen Banken einige Aufwände nicht, zb die Baunebenkosten oder Kosten für die Gartenanlagen. Zwar gibt es einige Banken, die sich durchaus bereit erklären, eine Vollfinanzierung zu gestatten, doch ist der Abschluss nur in wenigen Fällen sinnvoll. Besser ist es, einen gewissen Teil der Kaufsumme aus eigenen, bereits vorhandenen Mitteln zu finanzieren. Dennoch sollten angehende Hausbesitzer nicht sämtliche Ersparnisse und Geldanlagen aufbrauchen, um die Kreditsumme zu reduzieren. Ein gewisser Teil des Eigenkapitals sollte stets aus Sicherheitsgründen zurückbleiben.

Kriterium Nummer zwei – die Zinsen und Tilgung

Momentan sind die Zinsen auf einem absoluten Tiefstand, was viele Personen dazu bringt, schnell einen Immobilienkredit abzuschließen. Dennoch ist Vorsicht gefragt. Zum einen können sich die Zinsen in den nächsten Jahren drastisch ändern. Das bedeutet, dass der Immobilienkredit mit einer Zinsgarantie über einen möglichst langen Zeitraum verbunden sein sollte. Zum anderen ist die Tilgungsrate ein wichtiger Faktor. Ab welchem Zeitpunkt minimiert sich der tatsächliche Kredit und die monatlichen Raten gehen nicht allein für die Gebühren drauf? Besteht die Möglichkeit einer kostenlosen Sondertilgung zum Jahresende? Die Zinsen sollten daher stets verglichen werden.

Kriterium Nummer drei – realistisch bleiben

Nicht weniger wichtig bei der Baufinanzierung ist die Einschätzung der eigenen Finanzsituation. Im besten Fall verbessert sich das monatliche Gehalt, im schlimmsten Fall kann dieses jedoch vollständig ausbleiben. Um die Zahlung der Raten in Zukunft gewährleisten zu können, sollte lieber eine etwas längere Laufzeit bei monatlich niedrigen Raten gewählt werden. Der Vergleich, dass die entfallende Miete komplett in Raten investiert werden kann, funktioniert in den wenigsten Fällen. Doch genau mit den Monatsraten steht und fällt der Traum vom Eigenheim, sodass dieser Punkt unbedingt durchgerechnet werden muss. Hier klicken für weitere Informationen.