Kosten Baum Fällen – Baumfällungen auf dem Baugrundstück

Hohe Kosten beim Baum fällenGrundstück für den Hausbau herrichten: Kosten für das Fällen von Bäumen. Das kosten Baumfällungen auf dem Baugrundstück. Einige Beispiel Kosten unterschiedlicher Bäume und Größen.

Wenn Sie Ihr Grundstück für Ihr Eigenheim gefunden haben, müssen Sie dies erst einmal genau sichten. Fallen Abrisskosten an, weil es Immobilien gibt, die abgerissen werden müssen? Oder stehen Bäume und Pflanzen auf dem Grundstück, die Ihrem Neubau weichen müssen? Erfahren Sie hier, mit welchen Kosten Sie bei einer Baumfällung auf Ihrem Grundstück rechnen sollten. Auch unterliegen Fällarbeiten in manchen Fällen einer Genehmigung. Wir greifen Ihnen bei der Planung der Kosten für Baumfällungen unter die Arme.

Kosten Baum fällen

Egal ob Tannen, Kiefern, Laub- oder Obstbäume: Wenn Bäume dem Bebauungsplan auf ihrem Baugrundstück im Wege stehen, müssen diese leider weichen. Einige Baumarten wie die Birke stehen dabei jedoch unter einem besonderen Schutz. Holen Sie sich im Zweifelsfall unbedingt eine Genehmigung bei Ihrer Gemeindeverwaltung ein, ehe sie die Bäume auf Ihrem Grundstück fällen lassen.

Diese Fällgenehmigung bekommen Sie jedoch nur, wenn eine Fällung unbedingt von Nöten ist. Haben Sie Ihren Antrag auf Fällung durchgesetzt, entstehen Ihnen neben dem bürokratischen Aufwand Kosten in Höhe von ca. 40 Euro für die Bearbeitung des Antrags auf dem Amt. Und nicht nur das: Sie verpflichten sich zu einer Ersatzpflanzung, das heißt Sie pflanzen für den gefällten Baum einen neuen.

Wichtig: Baumfällung zwischen Oktober und März vornehmen

Da Sie die Nist- und Brutzeit von Vögeln in den Bäumen nicht gefährden dürfen, müssen Sie Ihre geplanten Fällarbeiten in den Herbst- und Wintermonaten vornehmen. Bis Ende Februar haben Sie Zeit, sich um die Baumfällung auf Ihrem Grundstück zu kümmern. Dann beginnt die Vegetationsperiode, die Sie nicht beeinträchtigen sollten. Planen Sie daher im Voraus, damit Sie nicht unter Zeitdruck kommen.

Hohe Kosten beim Baum fällen

Hohe Kosten beim Baum fällen

Kosten für Baumfällung variieren stark

Auch in diesem Bereich ist es schwierig, konkrete Kosten für die Fällung von Bäumen auf Ihrem Baugrundstück zu nennen. Wir versuchen es dennoch.

Von großer Bedeutung ist die Größe des Baumes, der gefällt werden soll. Auch sollten Sie die Kosten für den Abtransport und die Beseitigung des Ast- und Strauchwerks in Ihrer Kalkulation nicht vergessen.

Bauherren-Tipp: Achten Sie unbedingt darauf, dass auch der Baumstumpf entfernt wird. Gerade bei großen Bäumen ist das sonst nicht so leicht und in Eigenleistung schafft man das kaum. Entweder der gesamte Stumpf wird samt Wurzelwerk aus der Erde gezogen (zb mit einem Bagger) oder der Baumstumpf wird mit einer Fräse entfernt.

Nach dem Fräsen: entfernter Baumstumpf

Nach dem Fräsen: entfernter Baumstumpf

Anbei finden Sie eine Übersicht an Kosten für diverse Baumfällungen, die Ihnen einen groben Richtwert geben sollen:

  • Fällung von eher kleinen Obstbäumen inklusive Beseitigung Stubben: ca. 100 Euro pro Baum
  • Fällung einer ausgewachsenen Lerche inklusive Beseitigung von Stubben und Wurzelwerk: ca. 350 Euro
  • Baumfällung einer sehr großen Birke inklusive Fräsen des Stubben/ Wurzeln: 480 Euro
  • Beseitigung von 4 alten Stubben: 200 Euro

Wie Sie unseren beispielhaften Kosten fürs Bäume Fällen entnehmen können, können die Kosten bei umfangreichem Baumbestand schnell mehrere tausend Euro betragen.

Die Kosten für das Fällen von Bäumen können Sie den Erschliessungskosten oder den Kosten beim Grundstückskauf hinzurechnen.