Kosten für Baustrom und Baustromverteiler beim Hausbau

Während der Bauphase sind Sie auf einen Baustromverteiler angewiesen. Welche Kosten für die Miete und den Baustrom an sich anfallen, sehen Sie hier.

Auf Ihrem Grundstück lassen Sie einen Baustromverteiler aufstellen, der alle auf der Baustelle benötigten Geräte mit Strom versorgt. Sie können solch eine Baustromverteiler sowohl mieten als auch kaufen.

Fragen Sie bei Ihrem Elektriker vor Ort an und lassen Sie sich ein Angebot erstellen. Nehmen Sie das Angebot an, installiert der Elektriker den Baustromverteiler auf Ihrem Grundstück.

Kosten für Baumstrom

Für den Baustrom entstehen Ihnen folgende Kosten:

Sie begleichen die Rechnung des örtlichen Elektrikers, der Ihnen den Baustromverteiler zur Verfügung stellt. Für die Koordination und Aufstellung berechnet dieser ungefähr 80 Euro.

Hinzu kommt die monatliche Leihgebühr in Höhe von ca. 40 Euro. Rechnen Sie mindestens mit einer Mietdauer von drei bis vier Monaten. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Darüber hinaus müssen Sie den Baustrom, den Sie von einem Energieanbieter beziehen, bezahlen. Hierfür wird ein Zähler angebracht: Kosten ca. 50 Euro.

Den Baustrom bekommen Sie zum vereinbarten Zeitraum zu einem Grundpreis, beispielsweise knapp 30 Euro. Schlagen Sie auf die oben genannten Beträge die Mehrwertsteuer darauf, kommen Sie auf Gesamtkosten von 600 bis 700 Euro für den Baustrom auf Ihrer Baustelle.

Bauswasser – Kosten für den Bauwasseranschluss

Auch einen zeitlich befristeten Bauwasseranschluss brauchen Sie. Als Fallbeispiel nennen wir Ihnen Kosten für solch einen Bauwasseranschluss, die eine Erdbaufirma für den Bauwasseranschluss eines geplanten Einfamilienhauses in Rechnung gestellt hat. Für die Herstellung eines Kopflochs fallen 75 Euro an. Ein Standrohr für Bauwasser kostet 70 Euro. Addiert werden Pauschalen für den Aufbau und die Bereitstellung. Eine Endsumme von knapp 170 Euro inklusive Mehrwertsteuer die für den Bauwasseranschluss entsteht.

Die Kosten für Baustrom werden überlicherweise den Kosten für die Hausanschlüsse bzw. Erschliessungskosten beim Hausbau hinzugerechnet.